Bockhaltung


Bockhaltung

Es gibt immer noch viele Interessenten, die nur nach Mädchen anfragen, weil sie gehört haben, das Böcke nicht zusammen leben können, stinken und nicht zahm werden. Es gibt leider viele solcher Gerüchte und Erzählungen. Aber das ist grober Unfug. Man muß nur ein paar grundlegende Sachen beachten.

Hier möchte ich mit ein an paar Gerüchten aufräumen:

  • Böcke werden nicht zahm : Stimmt nicht. Meist sind Böcke wesentlich zutraulicher und zahmer als Weibchen. Die Weibchen sind doch oft etwas zickig, die Jungs sind vom Charakter her etwas schmusiger, zutraulicher und verspielter. Klar ist es natürlich Charakter abhängig, ich habe auch kuschelige Mädels im Stall, aber das ist kein Argument gegen einen Bock.                                                                       

 

  • Böcke stinken und spritzen mit Urin : Böcke spritzen nur in bestimmten Situationen und zwar wenn sie ein Weibchen neu dazu gesetzt bekommen. Sie wollen das Mädel umwerben und als Eigentum markieren. Die Damen spritzen aber oft zurück, wenn sie nicht brünstig sind und sich bedrängt fühlen, aber dies geschieht halt nur in gemischter Haltung. Bei reiner Böckchenhaltung fällt das Verhalten weg. Und so mit auch der "strenge" Geruch. Bei 2 Tieren gleichen Geschlechtes gibt es bei Innenhaltung keine Unterschiede vom Geruch her.

 

  • Böcke beißen : Meerschweinchen beißen wenn nur in Notsituationen, d.h. wenn sie in Ecken getrieben werden und sich bedroht fühlen oder wenn man ihnen Schmerzen zufügt durch zB falsches Hochnehmen und Tragen. Dann macht es aber keinen Unterschied ob Bock oder Sau, in solchen Situationen können sich beide so wehren.
  • Was muß man bei Bockhaltung beachten ? Wenn man 2 Böcke zusammen halten möchte, sollte man schauen, das man 2 kleine Böckchen zusammen setzt, die bis zu 6 Wochen alt sind. Babys aus einem Wurf wären zB eine gute Verbindung, aber es ist nicht zwingend notwendig Brüder zu nehmen. 2 erwachsene Böcke, auch als Kastraten, sollte man möglichs nicht zusammen setzen. Es kann zwar klappen, aber es kann auch zu einer handfesten Raufferei kommen, die beim Tierarzt endet. Auch sollte man gucken, das man die Böcke nicht unbedingt in Sichtweite von Mädels setzt. Am besten nicht in einen Raum mit den Damen, denn so erspart man sich unnötige Streitigkeiten zwischen den Herren, die sonst eventl sogar im schlimmsten Falle eine Trennung zur Folge haben könnten. Natürlich ist auch eine artgerechte Haltung notwendig um das gute Zusammenleben zugewährleisten. 2 Tiere sollten in einem Käfig von mindestens 120x60 cm leben und genug Möglichkeit haben sich zurückzuziehen. Also am besten 2 Häuser reinstellen mit großen Eingangen, damit eine "Flucht" möglich wäre und es nicht zu Streitigkeiten im und ums Haus käme. Am Besten hält man 2 Böcke zusammen, bei genügend Platz können auch Gruppen bis zu 6 Böcken funktionieren. Sollte einer der beiden Partner sterben, muß der übrig gebliebene nicht sein restliches Leben alleine sein. Man kann ihm ein Baby-Böckchen von 4-6 Wochen wieder hinzusetzen. Das Baby hat noch "Welpenschutz", wird also geduldet, was bei älteren Tieren nicht mehr so wäre. Zudem ordnet sich der Kleinere dem Großen unter. Es kann zwar in der Anfangszeit zum ausgiebigen Beschnuppern,eventl sogar zum Jagen und zum Versuch den Jüngeren zu decken kommen, aber nach kurzer Zeit klärt sich die Rangfolge. Falls sich doch ein Tier als zu dominant rausstellt (egal ob bei Bock oder Sau), d.h. falls es beißt und die anderen nur jagt und keine Ruhe gibt oder die anderen nicht ans Futter läßt, muß dieses Tier aus der Gruppe genommen werden und in eine andere Gruppe eingegliedert werden. Auch bei Tieren kann die Chemie mal nicht stimmen.

Ich hoffe, das ich ein wenig die Gerüchte der veralteten Fachliteratur verworfen habe und das den kleinen Böckchen somit auch eine Chance auf ein gutes Zuhause gegeben wird. Falls ihr Fragen habt oder Hilfestellung braucht, bin ich immer für euch da.

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!