Wissenswert


Wissenswert

 

Hier sind ein paar allgemeine Infos über Meerschweinchen.

(Die Berichte werden noch ergänzt.)

-Allgemeines:

Rassen: 

  • Kurzhaarig: Glatthaar, Crested, Rosette, Rex, US-Teddy, Schweizer Teddy 
  • Langhaarig:  Sheltie, Coronet, Peruaner, Texel, Merino, Alpaca, Lunkarya

Farben: 

Wildfarbend: Es gibt 4 Arten von Agoutis.

->Agoutis: zB: Goldagouti, Grauagouti, Lemonagouti, Silberagouti,

                     Orangeagouti, Buffagouti, Cremeagouti, Cinnemonagouti, Salmagouti

->Solidagouti: zB: Solid Goldagouti, Solid Silberagouti, Solid Cinamonagouti

->Agente: zB: Lilac-gold-Agente, Lilac-weiß-Agente, Lilac-safran-Agente, Beige-gold-Agente, Beige-weiß-Agente,

                     Beige-safran-Agente 

->Tans/Lux/Otter/Fox: zB: Black and Tan, Chocolate Tan, Silver Fox

 

Einfarbig: a)Farben der schwarzen Reihe: schwarz, slate blue, lilac, schokolade, beige, coffee 

                   b)Farben der roten Reihe: rot, buff, creme, weiß d.A., gold, safran, eiscreme, weiß r.A.

Zeichnungen:

Holländer, Himalaya, Schildpatt, 2-farbig mit weiß, 1-farbig mit weiß, Brindle, Dalmatiner, Schimmel, Dapple, Quadri-Foglio,

Japaner, Marder, Magpei

Anatomie: 

Körpertemperatur: 37,5-39,5 Grad
Atmung: 60-160 Züge/min
Puls: 240-380 Schläge/min
Zähne: je Kiefer 2 Schneide- und 8 Backenzähne (keine Eckzähne) - 1/0/1/3- Milchzähne werden schon im Mutterleib
gewechselt am 45.Tag
Darm: 12-Fingerdarm 12cm, Hüftdarm 5cm, Dünndarm 120cm, Dickdarm 80cm, Blinddarm 15cm
Hörvermögen: sehr gut ausgeprägt (16-33000 Herz), haben 4 Ohrschnecken
Geruchssinn: sehr gut ausgeprägt, 1000x als der Mensch
Verständigung: durch reichhaltige Laute in unterschiedlichen Frequenzen

Biologische Daten:

  • Körpergewicht: Böcke: 1000-1600g , Säue 800-1200g
  • Lebenserwartung: 5-8 Jahre

-Haltung:

  • Die Käfige der Meerschweinchen sollten ein Mindesmaß von 120x60 cm haben. Bei dieser Größe können 2-3 Tiere problemlos gehalten werden.
  • Einstreu: Käfig mit Späne einstreuen und obendrauf etwas Heu. Im Käfig sollte es Möglichkeiten zum verstecken geben, wie zB Häuser, Röhren, Hängematten, Zweige oder ähnliches.
  • Meerschweinchen können auch gut in Außenhaltung gehalten werden, wenn man ein paar Dinge beachtet. Man sollte die Meerschweinchen im Frühjahr bei Temperaturen um die 10-15 Grad an die Außenhaltung gewöhnen. Sie brauchen in ihrem Gehege eine Möglichkeit zum Verstecken ,die vorallem auch selbst bei Regen trocken bleibt. Im Sommer sollte man ihren kühle Verstecke gewähren wie zB kühlen Sand oder eine Fliese ins Gehege legen und ihnen natürlich Schatten zukommen lassen. Zudem kann man auf den Käfig nasse Handtücher legen um ihnen angenehme Kühle zu geben. Im Winter sollten sie in möglichs größen Gruppen gehalten werden,wenigstens aber zu zweit. Die Häuser können gut mit Heu ausgestopft werden und die Schweinchen dürfen gerne eine extra Portion Heu und Kraftfutter kriegen. Nachts sollte man die Schweine etwas enger halten , so das sie kuscheln können. Tagsüber gerne etwas mehr Platz geben, damit sie sich bewegen können, denn Bewegung tut ja gegen Kälte gut.

-Verpaarung/Trächtigkeit:

  • Zyklusdauer: 14-18 Tage
  • Östrusdauer: 6-11 Std,Ovulation 10 Std nach Brunstbeginn bzw 2-13 Std nach der Geburt
  • Nidation: 6 Tage nach Befruchtung 
  • Geschlechtsreife bei Böcken : 4-8 Wochen (ab 3 Wo auch schon möglich) , bei Mädels : 6-8 Wo ( ab 3 Wo möglich)
  • Mädels sollten mit einem Gewicht von ca 750g das erste mal zum Bock gesetzt werden oder in einem Alter von ca 4-6 Mo. Eine Erstgebährende sollte bis spätestens zum 10.-12. Lebensmonat das erste Mal geworfen haben, da es sonst durch anatomische Veränderungen (zB Beckenverknöcherung) zu daraus resultierenden Geburtskomplikationen kommen kann!!!
  • Zuchtreife bei Böckchen: 3-6 Monate und bei Weibchen: 5-6 Monate (oder sobald sie 700-750g haben) 
  • Tragzeit: im Durchschnitt 68 Tage ( je nach Wurfstärke auch 64-72 Tage)
  • Wurfgröße: im Durchschnitt 3-4 Jungen,aber auch 1-2 oder 5-7 möglich.
  • Geburtsgewicht: 60-130g
  • Säugezeit: 3-4 Wo
  • Absetzalter: 4-6 Wochen, etwa 250-300g

-Ernährung:

  • Kraftfutter: zu empfehlen Ovator Meer C oder Caviacorn. Pro Tier und Tag sollte man 20-30 Gramm ( 2-3 Eßlöffel)
  • Saftfutter: Gras, Löwenzahn, Apfel,Wurzel, Paprika, Birne, Banane, Gurke, Eisbergsalat, Wurzel-und Kohlrabiblätter, rote Beete, Melone, Mais
  • Rauhfutter: Heu (sollte immer in  großen Mengen zur Verfügung sein)  
  • tgl frisches Wasser

-Genetik:

Die Farbe des Meerschweinchen ist abhängig von dem Vorhandensein verschiedener Erbfaktoren bzw deren Kombinationen. Es gibt dominante Faktoren,die immer sichtbar sind und rezessive ,die nicht unbedingt sichtbar sind. Hier ein paar Grundkenntnisse:

FARBEN:

A= Agouti, dominant

ar= Solid

at= Tan, Lux, Otter, Fox

a= kein Agouti

B= Schwarz, dominant

b= Schokolade

C= Rot/ Gold, dominant

cdcd= buff

cdcr oder cdca = creme

crcr= weiß

caca= Himifaktor

E= schwarze Farbreihe wird sichtbar, dominant

ep= beide Farbreihe werden sichtbar

e= rote Farbreihe wird sichtbar

P= dunkle Augen, dominant

pr= Rubinaugen

p= rote Augen

S= keine Scheckung

s= Scheckung

Rnrn= Dalmi/ Schimmel

rnrn= kein Dalmi/ Schimmel

RnRn= Letalfaktor, tote Tiere!

RASSEN:

LL= Kurzhaar

ll= Langhaar

STST= Krone

stst= keine Krone

RXRX= kein Rex

rxrx= Rex

FZFZ= kein US-Teddy

fzfz= US-Teddy

SNSN= kein Satin

snsn= Satin

CHCH= kein Schweizer Teddy

chch= Schweizer Teddy

rhrhMM= keine Wirbelung

RHRHmm= Wirbelung

 

-Krankheiten:gute Informationen erhält man unter:

                     www.the-golden-nuggets.de oder www.fraumeier.org/

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!